NFT-Frames: Wie ein deutsches Startup die digitalen Sammlerstücke in einem Bilderrahmen präsentiert

Redaktion finanzen.net

06.02.2024 20:53

archy13 / Shutterstock.com

Viele Unternehmen und Künstler bringen NFTs auf den Markt. Um diese auch vollständig genießen zu können, bietet ein deutsches Startup nun NFT-Frames an.

• Ein deutsches Startup bietet die Möglichkeit an, NFTs in einen Rahmen zu packen
• Der Rahmen kann auch mit Stereo Sound ausgestattet werden
• Material, Optik, Größe und Auflösung können personalisiert werden

NFTs als eingerahmte Kunstwerke genießen?

Non-Fungible Token (NFTs) haben einen Boom erlebt. Egal ob Mode, Schmuck, Immobilien, Kunstwerke oder Games - alles wurde zu fälschungssicheren Sammlerstücken gemacht. Doch so sehr das digitale Echtheitszertifikat auch Freude macht, desto mehr kann es einen ärgern, die teuer gekauften NFTs nur in der eigenen Wallet betrachten zu können. Dank einem neuen deutschen Startup kann sich dies jetzt ändern.

Startup sorgt für den richtigen Frame

Das Unternehmen FutureFrames aus Darmstadt hilft NFT-Besitzern dabei, ihre digitalen Kunstwerke über einen hochwertigen NFT-Frame zu projizieren. Die dabei genutzten Rahmen haben nach Angaben von FutureFrames eine Standardauflösung von 3.840 x 2.160 Pixel. Auch der Sound kommt nicht zu kurz. Da viele NFTs mittlerweile ein Klangdesign nutzen, werden die Rahmen mit einem Stereo Sound ausgestattet. Zusätzlich kann der NFT-Frame in Sachen Material, Optik, Größe und Auflösung personalisiert werden. Die Steuerung findet per App statt, die auf jedem internetfähigen Gerät anwendbar ist. "Aus strategischer Sicht der Situation war es nur logisch, die Innovation des NFT Frames auf den Markt zu bringen. […] Marketing Expertise und langjährige Handelserfahrung, kombiniert mit Kreativität und einzigartigem Design, legten die Grundsteine für FutureFrames", so das Unternehmen auf der eigenen Website.

Wie fälschungssicher sind NFTs?

Der Nutzen von Blockchain-Projekten wie der der NFTs bleibt allerdings umstritten. Laut dem Bayerischen Rundfunk kann es auf den digitalen Handelsplätzen leicht zu Copyright-Verletzungen kommen. So ist ein auf der Ethereum-Blockchain getätigter NFT-Kauf eben nur für diese Blockchain vermerkt. Auf einer anderen Blockchain kann das jeweilige NFT theoretisch wieder neu verkauft werden. Für Kunstschaffende sind NFTs allerdings eine weitere Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren und zu verkaufen.

Redaktion finanzen.net